Angebote

Psychotherapie (Systemische Familientherapie)

Systemische Familientherapie für Kinder, Jugendliche und Eltern ist lösungs-, zukunfts- und zielorientiert. Sie richtet sich nach inneren und äußeren Ressourcen eines Kindes und seiner Familie unter Berücksichtigung von vorhandenen Symptomen und Problemen. Soziale Beziehungen sowie entwicklungspsychologische Grundlagen werden miteinbezogen. Für eine langfristige Lösung ist es fast immer wichtig, auch dem Umfeld des Kindes Beachtung zu schenken.

Der ersten Kontaktaufnahme bei einer PsychotherapeutIn kann eine (lange) Überlegungsphase vorausgehen.

„Was genau soll uns als Familie eine Psychotherapie bringen?“
„Welche Erwartungen und Hoffnungen können wir und unser Kind bezüglich einer Psychotherapie haben?“
„Ist Psychotherapie das Richtige für unser Anliegen?“

Sie können mich gerne bezüglich dieser oder anderer Fragen zu meinem Angebot kostenlos telefonisch kontaktieren.

Anhand der folgenden Beschreibungen möchte ich Ihnen eine erste Orientierungsmöglichkeit bieten. Möglicherweise finden Sie sich in ihnen nur teilweise wieder. Das ist vollkommen natürlich. Als Mensch, als Familie, sind Sie individuell und besonders, so wie auch Ihre Probleme, Ihre Symptome und Ihre Lösungsversuche.

Wobei Psychotherapie hilfreich sein kann:
  • bei familiären Krisen und Konflikten.
    In Ihrer Familie kommt es häufig zu schwierigen Situationen aufgrund des Aufeinanderprallens von Interessen, Meinungen und Werten. Sie sind verzweifelt und haben das Gefühl, aus diesem negativen Kreislauf derzeit nicht mehr aussteigen zu können.
  • bei Scheidung / Trennung.
    Durch eine bevorstehende, aktuelle oder bereits vollzogene Trennung fühlen Sie sich aktuell sehr belastet. Sie benötigen Unterstützung sowie Klärung bei familiären und partnerschaftlichen Konflikten. Sie möchten Lösungen für alle Beteiligten finden.
  • bei Angst.
    Sie machen sich große Sorgen um Ihr Kind, da es mehr Ängste als andere Gleichaltrige hat. Angst hat viele Gesichter. Sie kann sich auf eine bestimmte Situation oder einen Gegenstand beziehen oder plötzlich ohne bestimmten Auslöser auftreten.
  • bei Zwang.
    Ihr Kind muss bestimmte Handlungen immer wieder ausführen. Oder es beschäftigt sich immer wieder mit einem bestimmten unrealistischen Gedanken. Der familiäre Alltag leidet darunter.
  • bei einer Anpassungsstörung.
    Durch ein außergewöhnlich belastendes Ereignis oder eine Veränderung im Leben Ihres Kindes ist es sehr stark belastet. Ihr Kind hat sich verändert und Sie erkennen es teilweise nicht wieder. Je nach Alter Ihres Kindes kann die Reaktion sehr unterschiedlich ein.
  • bei Trauma.
    Ihr Kind hat etwas Furchtbares mit traumatisierenden Folgen erlebt. Je nach Alter Ihres Kindes können unterschiedliche Symptome auftreten. Sie haben den Eindruck, dass Ihr Kind und Sie dringend professionelle Hilfe benötigen.
  • bei aggressivem Verhalten.
    Ihr Kind reagiert immer wieder auffällig aggressiv gegenüber anderen Kindern und/oder Erwachsenen. Möglicherweise gibt es Probleme im Kindergarten/in der Schule und/oder zu Hause. Als Familie kommen Sie dadurch an Ihre Grenzen.
  • bei ADHS / ADS.
    Ihr Kind ist sehr leicht ablenkbar und kann sich nur sehr kurz auf eine Sache konzentrieren und/oder hat das Bedürfnis, sich ständig sehr viel zu bewegen, verhält sich also sehr zappelig. Möglicherweise wirkt Ihr Kind auch sehr verträumt und abwesend, leidet aber an einer inneren Unruhe.
  • bei psychosomatischen Problemen.
    Ihr Kind ist körperlich gesund und leidet trotzdem an bestimmten Symptomen wie Bauch- oder Kopfschmerz.
  • bei Enuresis (Einnässen).
    Ihr Kind ist älter als fünf Jahre, nässt regelmäßig ein und eine medizinische Ursache ist ausgeschlossen. Ihr Kind und/oder Sie leiden sehr darunter.
Eine Psychotherapie kann Sie darin unterstützen …
  • Ressourcen und Stärken Ihres Kindes und Ihrer Familie (wieder) zu entdecken. Diese werden unterstützend in das therapeutische Vorgehen miteinbezogen.
  • in Zukunft positive Bewältigungserfahrungen im Umgang mit Ihren (familiären) Problemen zu machen.
  • mit geeigneten Maßnahmen ein Bewusstsein über Bedingungen wie Hintergründe und aufrechterhaltende Faktoren des Erlebens und Verhaltens Ihrer Familie zu gewinnen.

Jugendcoaching

Jugendcoaching ist ein interaktiver Beratungs- und Begleitungsprozess, bei dem Stärken, Fähigkeiten und Interessen im Ausbildungs- und Berufskontext von Jugendlichen festgestellt und gefördert werden können.

Anhand der folgenden Beschreibungen möchte ich dir eine erste Orientierungsmöglichkeit bieten. Möglicherweise findest du dich in den folgenden Beschreibungen nicht ganz wieder. Das ist vollkommen natürlich. Zum Glück bist du als Mensch individuell, sowie auch deine Probleme und deine Ziele.
Du kannst mich gerne bei Fragen zu meinem Angebot kostenlos telefonisch kontaktieren.

Wobei Jugendcoaching hilfreich sein kann
  • bei Stress in der Schule / im Privaten mit der Familie oder mit Freunden. Du kannst dich häufig nicht mehr konzentrierten, weil du ständig über deine Probleme nachdenkst.
  • bei Lernproblemen. Wie lernst du richtig? Welcher Lerntyp bist du? Was brauchst du, um gut Lernen zu können?
  • bei der Bewältigung von Prüfungsangst.
  • als Unterstützung bei Mobbing – das kann dich oder Menschen in deinem Umfeld betreffen.
  • bei der Verbesserung deiner sozialen und kommunikativen Kompetenzen.
  • bei der Auswahl eines geeigneten Berufs oder einer geeigneten Schule.

Psychologische Beratung

Psychologische Beratung ist ein auf Wechselbeziehungen zwischen Personen beruhender Prozess zur Förderung von Handlungskompetenz und zur Aktivierung von vorhandenen sowie der Erschließung neuer Ressourcen, um störende Faktoren abzubauen. Es werden Methoden eingesetzt, die auf Erkenntnissen der wissenschaftlichen Psychologie beruhen.

Anhand der folgenden Beschreibung möchte ich Ihnen eine erste Orientierung geben, für welche Situationen ich psychologische Beratung anbiete. Gerne beantworte ich bei einem kostenlosen telefonischen Erstkontakt mögliche offene Fragen.

Wobei psychologische Beratung hilfreich sein kann:
  • bei einer Scheidung/Trennung
  • bei einer Schwangerschaft / bei der Vorbereitung auf die Geburt Ihres Kindes / nach der Geburt Ihres Kindes.
  • bei Schlafproblemen Ihres Kindes in den ersten Lebensjahren.
  • wenn ihr Kind im Trotzalter ist.
  • bei Kindergarten- & Schuleintritt.
  • bei Fragestellungen rund um die Pubertät.
  • bei einem psychisch erkrankten Elternteil. Sie sind momentan von einer psychischen Erkrankung betroffen und machen sich Gedanken über mögliche Auswirkungen in der Erziehung Ihres Kindes.
Termine nach telefonischer Vereinbarung 0676886761892
 oder per E-Mail kontakt@praxisogrislinder.at.